Initiativ werden bei häuslicher Gewalt

14.04.2020

Die derzeitige Krise bringt für alle Menschen Belastungen mit sich. Sie potenziert aber Belastungen gerade bei denen, die ohnehin schon in bedrückenden Verhältnissen leben mit häuslicher Gewalt, physischer und psychischer Misshandlung und Missbrauch.
Die vorgeschriebene Kontaktminimierung trägt dazu bei, dass solche schrecklichen Taten im Verborgenen bleiben. 
Deshalb ruft der Unabhängige Beuftragte gegen Sexuellen Missbrauch der Bundesregierung zur Aktion "Jetzt kein Kind alleine lassen!" auf. Statt weg zu sehen, ist Hinschauen und Handeln angesagt.
Mehr Informationen finden Sie unter www.ubskm.de bzw. unter www.kein-kind-alleine-lassen.de

Weitere Kontakdaten finden Sie in der angehängten PDF.